Kreiswasserwacht

Cham

Sie sind hier

Am heutigen Samstagvormittag übten die Ortsgruppen Roding und Bad Kötzting am Pösinger Badeweiher

bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wurden auf sehr brüchigem Eis die verschiedenen Rettungsmittel angewendet!

Vor allem die jungen SEG Mitglieder wurden in die Eisrettung eingebunden.

Das sind die besten Nachwuchs-Retter

Das Team der Chamer Wasserwacht kam beim Bezirkswettkampf im heimischen Hallenbad auf Rang vier. 19 Gruppen waren am Start.

 

 

Die besten Wasserwacht-Teams in Gruppe 2, die Chamer wurden hier Vierte.Foto: Pfeilschifter

Cham.Fest in der Hand der Jugendlichen der Wasserwacht waren am Samstag das Chamer Hallenbad und die Räume der Maristenrealschule. Die Chamer Wasserwacht war Ausrichter des Bezirkswettbewerbs im Rettungsschwimmen der Jugend. 19 Gruppen starten in drei verschiedenen Altersklassen. Die Chamer Mannschaft kam in Gruppe 2 auf den vierten Platz

19 Gruppen aus Niederbayern und der Oberpfalz traten dabei mit je sechs Mädels und Burschen zum Wettkampf an. Im Hallenbad galt es sechs Disziplinen zu bewältigen, so eine Flossenschwimmstaffel, eine Kleiderschwimmstaffel, eine Tauchringstaffel, eine Transportschwimmstaffel, eine Rettungsleinenstaffel sowie eine kombinierte Staffel. Gefragt waren auch Wissen und Theorie. Eine Mannschaft bestand aus sechs Mädchen und Burschen. Für Verpflegung der über 200 Teilnehmer und ihrer Ausbilder und Jugendleiter in der Aula der Maristenrealschule sorgte die Chamer BRK-Bereitschaft.

„Ein langer Tag ist vorbei!“ Mit diesen Worten eröffnete Bezirksjugendleiter Rene Roloff in Anwesenheit vieler Ehrengäste die Siegerehrung. Alle Teilnehmer erhielten Wasserwachttassen als Präsent und die drei Besten in jeder Gruppe Medaillen und Urkunden. Landratstellvertreter Markus Müller stellte die große Bedeutung der Wasserwacht für das Gemeinwohl heraus. Bürgermeisterstellvertreter Josef Blaha sprach von einer hochkarätigen Veranstaltung in der Kreisstadt. Die Austragung des Bezirkswettbewerbes wertete er auch als Auszeichnung für die Chamer Wasserwacht, welche durch ihre herausragende Arbeit weithin bekannt sei. BRK-Kreisgeschäftsführer Manfred Aschenbrenner nannte den Wettbewerb einen „großen Tag“ für die Wasserretter. Der stellvertretende Vorsitzende des Wasserwacht-Bezirksverbandes, Reinhard Hösl, zeigte sich über die große Teilnehmerzahl erfreut.

Die Sieger des Wasserwacht-Wettbewerbs: Gruppe 1 (bis neun Jahre): 1. Wasserwacht Berg, 2. Burglengenfeld, 3. Nabburg, 4. Neumarkt, 5. Weiherhammer; Gruppe 2 (zehn bis 14 Jahre): 1. Berg, 2. Schwarzenfeld, 3. Berg, 4. Cham, 5. Burglengenfeld, 6. Weiherhammer, 7. Weiden; Gruppe 3 (14 bis 16 Jahre): 1. Viechtach, 2. Berg, 3. Kümmersbruck, 4. Schwarzenfeld, 5. Nabburg, 6. Neumarkt, außer Konkurrenz: Wasserwacht Viechtach 2. (cft)

 

10 neue Bootsführer in der Kreiswasserwacht Cham

Am heutigen Samstag haben sich die Wasserwachtler von den Ortsgruppen Bad Kötzting, Cham,Roding und Waldmünchen der Prüfung zum Motorrettungsbootführer gestellt.

Gratuliere den Mädels und Jungs zur bestandenen Prüfung!

Außbilder bilden sich fort!


die Ausbilder Armin Damberg (jetzt auch Ausbilder Fliesgewässer) und Ralf Schönfeld von der Kreiswasserwacht Cham waren bei der Fortbildung des BV dabei.

22 Wasserretterausbilder im Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz sind jetzt auch Fließwasserretter!\r\n



Aus Spass am Sport und Freude am Helfen!...

Wassererwacht die Erfahrung macht den Unterschied!

Abschlussabend der SAN Ausbildung in Waldmünchen!

10 Wasserwachtler/innen der Ortsgruppen Bad Kötzting, Cham und Waldmüchen haben diesen über 60 Stunden dauernden Lehrgang absolviert und den Grundstein für alle weiteren Ausbildungen gelegt.

 

 

 

 

Die Kreiswasserwacht gratuliert allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung!

Termine

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30